Tischtennis

Tischtennis

Tischtennis wird in Surheide seit der Vereinsgründung 1952 gespielt. Anfangs natürlich nicht mit den modernen Spielgeräten wie heute (gab es damals ja teilweise auch noch nicht bzw. konnte sich keiner leisten), aber es wurde gespielt. Nach einer kurzzeitigen „Pause“ ab 1966 wurde die Tischtennisabteilung im Jahre 1971 wiedergegründet. Heute (2011) besteht die Abteilung aus 18 Erwachsenen und 25 Jugendlichen aktiven Spielerinnen und Spielern. Wir spielen Wettkampfmäßig in fast allen Klassen des Kreises Bremerhaven mit und gehören zum Fachverband Tisch-Tennis Bremen e.V. (FTTB).

Ganz besondere Leistungen vollbringen unsere Senioren. Sie qualifizieren sich regelmäßig über die Bremer Landesmeisterschaften zu den Norddeutschen Meisterschaften bis zu den Deutschen Meisterschaften. Eine Spielerin hat sogar auch schon erfolgreich an den Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen.

In Zusammenarbeit mit der Surheider Schule führen wir regelmäßig jährlich die Tischtennis-Minimeisterschaften durch. Diese Aktion wird vom FTTB unterstützt (Urkunden). Bei uns bekommt aber auch jeder Teilnehmer eine Medaille und die ersten drei jeweils noch einen Pokal. Um diese zusätzlichen, für die Kinder aber hochmotivierenden Preise bereitstellen zu können, sind wir immer auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Immerhin haben wir bei der Veranstaltung im Schnitt ca. 130 – 140 Teilnehmer.

Tischtennis ist ein sehr oft unterschätzter Sport für die ganze Familie und fördert den Geist und die Beweglichkeit. Man kann bei diesem Sport durchaus ins Schwitzen kommen. In der Tischtennisabteilung des TuSpo Surheide kann jeder ab 8 Jahren mitspielen. Ob nur so zum Spaß oder auch in einer unserer Wettkampfmannschaften, ganz egal, Hauptsache in Bewegung bleiben. Spielerinnen und Spieler mit über 70 Jahren sind beim Tischtennis keine Seltenheit.

Wer Lust hat mal in der Turnhalle der Surheider Schule (Isarstraße 58) vorbei zu schauen, kann das gerne tun und ist herzlich willkommen.